Ein Strauß Wiesenblumen

Ein Strauß Wiesenblumen

Es würde Blumensträuße kränken,
Sie nur als schöne Zier zu sehen.
Sie fesseln, löschen Alltagsdenken,
Verzaubern, bis sie dann vergehen.

Dem Buntgemisch aus Glocken, Sternen,
Dem Formenspiel an Rispen, Trauben,
Verdankt man, Staunen neu zu lernen
Und auch an Schöpferkraft zu glauben.

So stell sie hin in gläs’ner Vase,
Saug ein der Wiesenblumen Düfte,
Dann schwebst du mittels Aug und Nase
Hinweg in erdgelöste Lüfte.

Ingo Baumgartner