Frauenschuh im Zimtmantel

Winter Impressionen

Angelwings als Hauptwerkstoff

Florale Flächengestaltung

Die Macht der Bewegung

Das Leben wäre ohne Bewegung überhaupt nicht möglich! Aber welche Bedeutung hat sie in unserem Leben? Überleben? Erleben? Fortbewegung? Fortschritt? Gegenbewegung?

Eine der überlebenswichtigsten Bewegungen für den Menschen ist, die gleichmäßige rhythmische Bewegung des Herzmuskels. Der Motor des menschlichen Körpers, der ihn am LEBEN erhält. ÜBERLEBEN. Wird diese Bewegung einmal gestört, verliert sie das Gleichgewicht oder kommt komplett zum Stillstand…
Das Leben eines Menschen wird zusätzlich durch unendlich viele weitere und wichtige Bewegungen begleitet. Es fängt mit dem ersten Schritt an, das erste Mal auf eigenen Beinen stehen. Sich selbstständig FORTBEWEGEN, die Welt erkunden und Neues entdecken. Erfahrungen sammeln und daraus lernen. ERLEBEN. Neues erschaffen und sich selbst entwickeln. FORTSCHRITT. Doch leider ist nicht jeder Fortschritt gut. Während zum Beispiel die Forschung in der Medizin immer wieder Leben rettet, sorgt die Entwicklung von Waffentechnologien dafür, dass viele Leben mit einem Wimpernschlag beendet werden können…
Somit kommt noch eine wichtige Bewegung im Leben des Menschen dazu, die GEGENBEWEGUNG.

Der Mensch hat das Privileg und die Macht, das einzige Lebewesen auf diesem Planeten zu sein, das sich für die Interessen, anderer Menschen, Lebewesen und für die Umwelt einsetzen kann. Der Mensch als handelndes Individuum kann also etwas „BEWEGEN“. Doch nicht alle haben den Mut und die Kraft, sich gegen Missstände aufzulehnen. Um den Erhalt dieser Symbiose zu sichern,
Mensch, Tier und Umwelt, kann jedoch jeder Einzelne etwas dafür tun. Jeder kann sich dafür einsetzen, dass die Stimmlosen nicht unnötig Leid ertragen müssen…

Menschen hungern, Kinder zu Soldaten gemacht, Tiere gequält und die Umwelt zerstört wird. Durch Ignoranz, Oberflächlichkeit und selbstsüchtiges Verhalten der geglaubt Stärkeren, wird das Gleichgewicht der Gerechtigkeit gestört und die Schwachen unterdrückt.

Es ist die Pflicht eines Jeden, auf seine Mitmenschen und Umwelt Acht zu geben. Es liegt in unseren Händen, der jetzigen Generation, etwas zu verändern und nicht alles als gegeben und unveränderbar hinzunehmen. Wir leben für die Zukunft unserer Nachkommen.

Wie wollen wir, dass Sie die Welt vorfinden?

Soll weiter Krieg herrschen aus Gründen die eigentlich keine Bedeutung haben sollten, da wir alle eins sind? Aufgrund von Religion, ethnischer Herkunft, Geschlecht oder sexueller Identität. Müssen Unschuldige sterben? Verlieren Mütter weiterhin ihre Kinder als Soldaten und Frauen ihre Männer in ergebnislosen Kriegen. Wollen wir weiter den Planeten ausbeuten, den letzten Tropfen Öl aus ihm pressen und Lebensräume zerstören? Brauchen wir Möbel aus exotischen Hölzer und Andere verlieren dadurch ihre Existenz? Müssen wir wirklich Tonnen von Fleisch verzehren und Pelze tragen wo andere hungern und verdursten? Sind andere Lebewesen und Mitmenschen weniger Wert, dass sie als Attraktionen zur Schau gestellt werden… Ihre empfindsamen Seelen verletzt werden und damit anderen zur Unterhaltung dienen? Sollten nicht alle Menschen die gleichen Rechte und Möglichkeiten haben? Ohne Qualen und Leid, ohne Angst und Unterdrückung. Nicht jeden Tag auf zu wachen mit hungrigem Magen…
Jeder kann etwas dafür tun, dass das Leid anderer gelindert wird, indem er bewusster und achtsamer lebt. Sich für andere einzusetzen bedeutet nicht, sich aufzuopfern, sondern ein Stück von seinem Glück abzugeben. Jeder Mensch hat das gleiche Recht auf Leben und auf dessen individuelle Gestaltung. Nur wenn alles im Einklang ist kann ein harmonisches Zusammenleben stattfinden.

„Die Macht der Bewegung“ ist der Titel meiner Flächengestaltung und soll all diese differenten Emotionen, Bewegungen und Erfahrungen im Leben eines/der Menschen widerspiegeln. Mit all seinen Höhen und Tiefen, den Begegnungen mit Anderen und die daraus entstehende Gemeinschaft und Erkenntnis eins zu sein. Dies wird verdeutlicht mittels einer durchgängig bewegten Linienführung, welche die Fläche auszeichnet. In Anlehnung daran, dass nicht immer alles geradlinig im Leben verläuft und man auch auf Umwegen und mit Durchhaltevermögen ans Ziel kommen kann…
Die Flächengestaltung aus Angelwings gestaltet und vereinzelt vergoldeten, akzentuiert eingearbeiteten soll das Untergehen des Menschen als Individuum in der Masse der Gesellschaft symbolisieren. Die vergoldeten stehen für all diejenigen, die sich dem Strom der Mehrheit nicht unterordnen und sich ihr eigenes Bild machen…

Nun liegt es an jedem Einzelnen, mit oder gegen den Strom schwimmen?!

Fotografie: ONUK Fotografie

Die wundervolle Braut mit Brautschmuck

Asmara & Matthias

Das große Glück

der Liebe besteht darin,

Ruhe in einem anderen

Herzen zu finden.

´Julie de Lespinasse´

wurde aus einer Blumenauswahl von Rosen, Calla & Phalaenopsis

Edler abfließender Brautschmuck in grün-weiß gehalten

edel – abfließend

 Rosen – Calla – Phalaenopsis

 grün – weiß

Harmonisches Farbzusammenspiel der Blüten

Die Dornen…

Die Dornen der Rose,

sind die Stufen zur Blüte.

Azmuto

Wiesenstrauß

Ein Strauß Wiesenblumen

Ein Strauß Wiesenblumen

Es würde Blumensträuße kränken,
Sie nur als schöne Zier zu sehen.
Sie fesseln, löschen Alltagsdenken,
Verzaubern, bis sie dann vergehen.

Dem Buntgemisch aus Glocken, Sternen,
Dem Formenspiel an Rispen, Trauben,
Verdankt man, Staunen neu zu lernen
Und auch an Schöpferkraft zu glauben.

So stell sie hin in gläs’ner Vase,
Saug ein der Wiesenblumen Düfte,
Dann schwebst du mittels Aug und Nase
Hinweg in erdgelöste Lüfte.

Ingo Baumgartner

 

mit Nigella

Jungfer im Grün – Nigella damascena

Frühsommerliche Blütenauswahl in einem harmonischen Farbzusammenspiel

frühsommerliches Blumenarrangement für einen der schönsten Tage im Leben.

Sommerzeit – Hochzeit

Rosen, Lisianthus, Schleierkraut, Kornblumen und frische Wiesenblüten geben ein harmonisches Blumenensemble. Pastelltöne, zarte & verspielte Blüten.